Die jungen Wilden im Weltall

Dass Deutschland kein Vorreiter im Weltall ist, dürfte den meisten bekannt sein. Schließlich überlässt es Frankreich seit Jahren zum großen Teil, die europäische Raumfahrt zu organisieren. Doch auch im Bereich der neuen, kommerziellen Raumfahrt droht es abgehängt zu werden. Zwar gibt es einige vielversprechende Start-Ups, aber die Politik ist sich offenbar nicht einig, welche Chancen … Weiterlesen Die jungen Wilden im Weltall

Abgehängt im Raum

Mit Elon Musk an der Spitze läuft uns Amerika im Rennen um den Weltraum davon. Anhand dreier Thesen versuche ich bei Klartext von Xing  herauszuarbeiten, warum Europa auf die neue amerikanische Herausforderung im All reagieren muss. Der ganze Beitrag "Wettrüsten im Kampf um das Weltall: Hängen uns NASA und SpaceX ab?" bei bei Xing.

Ein Schraubenschlüssel aus dem 3D-Drucker von Made In Space schwebt durch den Ausguck der ISS. (Quelle: NASA)

Bits und Bytes lassen die Raumfahrt boomen!

Raketen aus dem 3D-Drucker, Milliarden-Investitionen aus dem Silicon Valley und Träume von künstlicher Intelligenz, die mit Lichtgeschwindigkeit durchs All reist: Die fortgeschrittene Digitalisierung sorgt für einen Boom in der Raumfahrt, dessen Ende noch nicht abzusehen ist. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, heißt es. Diese strapazierte Redensart bekommt derzeit eine völlig neue Bedeutung. Denn die Qualität der Interpretation … Weiterlesen Bits und Bytes lassen die Raumfahrt boomen!

Die Falcon Heavy besteht aus drei Haupstufen ihrer kleineren Schwester Falcon 9.

Die selbstgewählte Fallhöhe des Elon Musk

Heute Abend startet die stärkste Rakete der Welt. Ihr Schöpfer kann nur gewinnen. Wenn alle 27 Triebwerke fehlerfrei zünden und alle anderen Teile machen, wozu sie konstruiert wurden, hebt heute Abend (6.2. 18:30-21:30 UTC) erstmals die Falcon Heavy ab, die stärkste Rakete der Welt. Nicht nur für ihren Schöpfer, High-Tech-Impresario Elon Musk, auch für die Raumfahrt … Weiterlesen Die selbstgewählte Fallhöhe des Elon Musk

Der Elon Musk der 70er – Zum Tode von Lutz Kayser

Deutschland hat einen seiner großen Technik-Pioniere verloren – und kaum einer nimmt davon Notiz. Am 19. November 2017 ist Raumfahrt-Ingenieur Lutz Kayser mit 78 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben.