Besser essen im All: Pflanzen im Weltraum

Auf der Suche nach dem Superfood für den Mars – die Raumfahrtagenturen suchen nach Möglichkeiten, ihre Astronauten auf langen Missionen mit frischem Gemüse zu versorgen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gut möglich, dass Astronauten eines Tages auf dem Weg zum Mars das Gleiche essen wie Enten auf einem sonnenbeschienenen Dorfweiler im Hochsommer. Nicht selten sind solche Gewässer dann von einer dicken, grünen Schicht Wasserlinsen bedeckt.

Wenig bekannt ist, dass Entengrütze, wie sie im Volksmund genannt wird, die Protein-reichste Pflanze der Erde ist. Das macht sie nicht nur für Wasservögel interessant, sondern auch für die NASA. Die amerikanische Raumfahrt-Behörde sucht intensiv nach geeignetem Grünzeug, das sie Astronauten auf lange Reisen im Weltraum mitgeben könnte.

Den ganzen Beitrag „Grünzeug für Astronauten“findet sich in der Dienstagsausgabe vom 29.9.2020 in der Süddeutschen Zeitung (hinter einer Zahlschranke).